sezialpost for the DB real estate team (Abteilung Trinker)

 

BERLIN
 und seine
 KNEIPEN

Die zum Auftakt der Berliner Bauwochen 1980 eröffnete Ausstellung „Berlin und seine Kneipen“ wurde in den er- sten drei Monaten ihres Bestehens von über 50.000 Be- suchern gesehen. Diese Resonanz und die große Nachfrage veranlassen mich, Ihnen diesen Katalog vorzulegen.
Das Thema „Kneipen“ ist ja mehr als nur ein gastronomi- sches Kapitel, mehr als nurdie Assoziation von Molle und Korn – es ist ein wichtiger Teil der Berliner Stadt- und Kul- turgeschichte. Die Kneipe, wie wir sie kennen, entwickel- te sich aus dem Branntweinkeller, der Destille und der Weißbierstube seit der zweiten Hälfte des vorigen Jahr- hunderts. Die über Jahrzehnte andauernde Zuwande- rung nach Berlin und seinen Nachbargemeinden ver- schlechterte die Wohnverhältnisse besonders für die ärmeren Bevölkerungsschichten. Dadurch wurde die Vermehrung der Gastwirtschaften begünstigt. Die Knei- pe – Ort der Zahlabende der Parteien, Treffpunkt von Ge- werkschaftsgruppen, Stammlokal von Sportvereinen, Geselligkeitsvereinen und Sparvereinen, Ort für größere Familienfeiern, Zuflucht für Einsame und Alleinstehende, Oase für durstige Kehlen, aber auch Stammtisch für Spießbürger und Traditionsvereine der alten Armee und Marine – war eine Institution, die man hätte schaffen müssen, wenn es sie nicht gegeben hätten. Die seit den achtziger Jahren des 19. Jahrhunderts ent- standenen Kneipen prägten nach und nach mit Ihren ver- schiedenen Bierreklameschildern, Namensschildern……. u.s.w. —
Inhalt

Branntweinkeller und Destillen im alten Berlin 8 Weißbier – einst Berliner Nationalgetränk 14 Heinrich Zille’s Kneipen-Millieu 22 Berliner Kneipen zwischen 1890 und 1930 26 Alt-Berliner Stammtische 32 Biergärten, Tabagien und Ausflugslokale 36 Bierpaläste in der Weltstadt 44 Die Zeit der hundert Brauereien 56 Schultheiss – Kindl – Engelhardt und Hochschul-Brauerei 62 Eckkneipen und ihre Gäste 66 Das Gartenlokal im Häusermeer 70 Die Heimstatt der Vereine 74 Künstlerklausen und Studentenpinten 76 Kneipen, die aus dem Rahmen fallen 80 Die Kneipen im heutigen Stadtbild 84 Die Kneipe auf dem Lande 86 Ausflugslokale in der Gegenwart 90 »Anno 1910« Alt-Berliner Bierstube im Berlin-Pavillon 92 —
Veranstalter der Ausstellung „Berlin und seine Kneipen“: Der Senator für Bau- und Wohnungswesen in Verbindung mit dem Wirtschaftsverband Berliner Brauereien e. V. 26. September 1980 bis 30. Juni 1981 Satz und Druck: Felgentreff & Goebel, Berlin Lithos: Firma GEPRO, Berlin

TB, umfangreich mit Fotos Illustriert, altersbedingt Gebrauchsspuren, Block gebrochen, ansonsten aber sauber, guter zustand, 94 Seiten, 260g, Versand Du.

(Vorrausichtliche Verpackungs- & Versandkosten: 1,50 EUR innerhalb Deutschlands )


 
   

Advertisements
Diese(r) Beitrag wurde veröffentlicht unter Allgemein. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s